Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ)

Die Angebote des Theaterpädagogischen Zentrums (TPZ) umfassen theaterpädagogische Basisworkshops, Workshops für Improvisationstheater und darauf aufbauende, öffentlich aufgeführte Theaterprojekte. Der  Schwerpunkt ist Rolle, Ausdruck und Bewegung.
 
Die konzeptionelle Ausrichtung ist einerseits selbsterfahrungsorientiert und zielt andererseits darauf, das Medium Theater für die sozialpädagogische Arbeit in den verschiedenen Feldern nutzbar zu machen.
Die professionell angeleiteten Workshops und Projekte zielen auf eine kunstnahe Arbeit, ohne Kunst zu pädagogisieren. Die Spieler und Spielerinnen, deren Ressourcen, Engagement und Möglichkeiten stehen im Mittelpunkt.
 
Das Theaterpädagogische Zentrum verfügt über einen professionell eingerichteten Theatersaal in der Alten Kapelle mit ca. 50-90 Zuschauerplätzen, sowie über ein Zimmertheater im Zentrum für Medienpädagogik.

 
 
Die aktuellen Veranstaltungen sind dem Vorlesungsverzeichnis zu entnehmen.
Leitung: Prof. Dr. Tilly Miller, tilly.miller@ksfh.de


Bisherige Aufführungen

SoSe 2015  TASSO
                    Eigenproduktion, inspiriert von Goethes Tasso
                    Text und Regie Prof. Dr. Tilly Miller
                    Ausgestaltung zusammen mit den Studierenden

WS 2014/15 EDEN, BAUM UND BABEL
                     Adventstheater  im Kirchenraum im Kontext des Projektes
                     "Kunst im Advent", initiiert von P. Rainer Reitmaier
                     Sprech- und Bewegungstheater / Eigenproduktion
                     Text und Regie: Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung
                     zusammen mit den Studierenden.

SoSe 2014    LEUCHTFEUER
                      Sprech- und Bewegungstheater, Eigenproduktion unter dem
                      Motto "Theaterspielen ohne Stückvorlage".
                      Ausgangspunkt waren inhaltliche Impulse der Studierenden.
                      Arrangement und Spielleitung: Prof. Dr. Tilly Miller

WS 2013/14 ORLANDO
                     Sprech-/Bewegungstheater mit Studierenden
                     Eigenproduktion frei nach Virginia Woolf
                     Text und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung
                     zusammen mit den Studierenden

SoSe 2013   DER BAU
                     Sprech-/Bewegungstheater mit Studierenden.
                     Eigenproduktion frei nach Franz Kafka.
                     Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung
                     zusammen mit den Studierenden

WS 2012/13 WINDHAUCH
                     Adventstheater  im Kirchenraum in Kooperation mit der Kath. Hoch-
                     schulgemeinde
                     Sprech- und Bewegungstheater / Eigenproduktion
                     Konzept und Regie: Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung
                     zusammen mit den Beteiligten.

SoSe 2012 SEHNSUCHT ÜBERSEE
                   Sprech- und Bewegungstheater mit Studierenden / Eigenproduktion
                   Konzept und Regie: Prof. Dr. Tilly Miller und
                   Ausgestaltung zusammen mit den Studierenden

WS 2011/12 BLAUBARTS TRAUM
                    Sprech- und Bewegungstheater / Eigenproduktion
                    Konzept und Regie: Prof. Dr. Tilly Miller und
                    Ausgestaltung zusammen mit den Studierenden

SoSe 2011  BEWEGUNGSTHEATER IM KIRCHENRAUM
                   ZUR FASTEN UND OSTERZEIT / Eigenproduktion in
                   Kooperation mit der Kath. Hochschulgemeinde (KHG).
                   Konzept und Choreografie: Prof. Dr. Tilly Miller und
                   Ausgestaltung zusammen mit den Studierenden

März 2011  GOETHE MEETS MOZART
                   Gesprächskonzert im Rahmen der 25. Managementgespräche
                   Benediktbeuern im dortigen Barocksaal am 25. März 2011
                   Text und Präsentation: Prof. Dr. Tilly Miller
                   Musik: Prof. Dr. Johannes Kemser
                   Die CD-Aufnahme ist über die KSFH (Öffentlichkeitsreferentin) erhältlich.

WS 2010/11  DER TRÄUMENDE BERG
                     Bewegungsperformance mit Studierenden.
                     Eigenproduktion.
                     Konzept und Choreografie: Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit
                     den Studierenden
                          
Okt. 2010      MAN MUSS DIE MENSCHEN FROH MACHEN
                      Szenisches Spiel anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des Katholischen
                      Krankenhausverband in Bayern e.V. am 18.10.2010
                      Text und Regie: Prof. Dr. Tilly Miller
                      SpielerInnen: Tanja Rotter, Bernd Walter, Tilly Miller

Sept. 2010    CONTRADICTIO
                     Inszenierung eines Jesaia-Textes  im Kirchenraum der Basilika im Kloster Weingarten 
                     anlässlich des Werkstattgesprächs "Theater und Kirche" vom 8.-11.9.2010.
                     Teilnehmer waren Bischöfe, Dramatiker, Regisseure und Schauspieiler/innen.
                     Text und Inszenierung: Prof. Dr. Tilly Miller in Kooperation mit Prof. Dr. Albert Gerhards und
                     Prof. Dr. Wolfgang Brettschneider, beide Universität Bonn, Seminar für Liturgiewissenschaft.
                     Schauspieler: Joseph Bartl und Shenja Lacher vom Bayerischen Staatschauspiel.
                     Siehe auch: Tilly Miller: Contradictio. Eine liturgische Inszenierung von Jesaja 59. In: Sekretariat
                     der Deutschen Bischofskonferenz in Zusammenarbeit mit dem Zentralkomitee der
                     deutschen Katholiken (ZdK) (Hrsg.): Inszenieren - Inspirieren - Konfrontieren.
                     Potenziale zwischen Kirche und Theater. Bonn 2011, S. 162-166

SoSe 2010   REIGEN UPDATE
                     Theateraufführung mit Studierenden.
                      Eigenproduktion frei nach Arthur Schnitzler.
                      Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller

SoSe 2010    DAS HOHELIED
                      MUSIKALISCHE SPRECH- UND BEWEGUNGSPERFORMANCE
                      anlässlich des 'Lernfest' Benediktbeuern, im Barocksaal Kloster Benediktbeuern
                      am 12. Juni 2010
                      Text und Präsentation: Prof. Dr. Tilly Miller
                      Musik: Prof. Dr. Johannes Kemser

SoSe 2010     HOLISTIC CONCEPT
                       Bewegungsperformance anlässlich des 2. Ökumenischen Kirchentages in München.
                       Präsentation der Studierenden auf dem gemeinsamen Messestand der 17 kirchlichen    
                       Hochschulen in Deutschland.
                       Projekt in Kooperation mit der Kath. Hochschulgemeinde (KHG).
                       Konzept und Choreografie: Prof. Dr. Tilly Miller

WS 2009/10  GESPRÄCHSKONZERT: FRIENDSHIP
                      anlässlich 20 Jahre Partnerschaft der KSFH und der Kent School of Social Work,
                      University of Louisville, USA.  Verleihung der Ehrenbürgerwürde der KSFH an
                      Prof. Dr. Thomas R. Lawson und Prof. Jakob Braun.
                      Text und Präsentation: Prof. Dr. Tilly Miller
                      Musik: Prof. Dr. Johannes Kemser

WS 2009/10    CASTING
                        Theateraufführung mit Studierenden.
                        Eigenproduktion. Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung
                        zusammen mit den Studierenden

SoSe 2009      GESPRÄCHSKONZERT: EINE KÜNSTLERISCHE ANNÄHERUNG
                        AN ELLEN AMMANN (1870-1932).
                        Anlässlich 100 Jahre Ausbildung für soziale Berufe in München seit Ellen Ammann.
                        Text und Präsentation: Prof. Dr. Tilly Miller
                        Musik: Prof. Dr. Johannes Kemser
                        Die CD-Aufnahme ist über die KSFH (Öffentlichkeitsreferentin) erhältlich.
                         
SoSe 2009      AUFBRÜCHE
                        Theateraufführung mit Studierenden und Alumnis anlässlich 100 Jahre Ausbildung für
                        soziale Berufe in München seit Ellen Ammann (1870-1932).
                        Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit
                        den Studierenden
                        s.a. Artikel: Tilly Miller 2009: Ein Gang durch die Geschichte. Theater und
                        politische Bildung. In: Zeitschrift Erwachsenenbildung, 55. Jg., Heft 3, S. 159-161.

SoSe 2009      SPROSSEN DER MACHT
                        Textgrundlage: Hadschi Murat von Lew N. Tolstoj
                        Bewegungstheater mit Studierenden.
                        Konzept und Choreografie: Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit den    
                        Studierenden

WS 2008/09    HELL & DUNKEL - SCHATTEN & LICHT
                        Kooperationsprojekt mit der Kath. Hochschulgemeinde (KHG).
                        Adventliche Sprech- und Bewegungsperformance mit Studierenden.
                        Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit den
                        Studierenden

SoSe 2008      ALLES INKLUSIVE!?
                        Theateraufführung mit Studierenden.
                        Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zsuammen mit
                       den Studierenden

WS 2007/08    PROMETHEUS
                        Theateraufführung mit Studierenden.
                        Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit
                        den Studierenden

SoSe 2007     AKNE
                       Theateraufführung mit Studierenden.
                       Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung mit
                       den Studierenden

SoSe 2007     PASSION & PASSION
                       Kooperationsprojekt mit der Kath. Hochschulgemeinde (KHG).
                       Österliche Performance mit Studierenden.
                       Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller
                       s.a Artikel: Tilly Miller 2008: Passion & Passion. Ästhetische Erfahrung und
                       religiöse Bildung. In: Zeitschrift für Erwachsenenbildung. 54. Jg., Heft 1, S. 18-20.

WS 2006/07   GLOBAL TO GO
                       Theateraufführung mit Studierenden.
                       Eigenproduktion: Konzept und Regie Prof. Dr. Tilly Miller und Ausgestaltung zusammen mit den
                       Studierenden