Berufliche Perspektiven

Das Studium der Religionspädagogik und kirchlichen Bildungsarbeit bietet eine fachwissenschaftliche und praxisrelevante Ausbildung für die Tätigkeit als

  • GemeindereferentIn in einer katholischen Pfarrgemeinde und/oder
  • ReligionslehrerIn i.K. an Grund-, Mittel- und Förderschulen für das Fach Katholische Religionslehre

Als GemeindereferentIn können Sie in vielfältiger Weise in den pastoralen und sozialen Bereichen der Pfarrseelsorge wirken (z.B. Kinder- und Jugendarbeit, Erwachsenenbildung sowie Alten- und Krankenseelsorge). Sie begleiten Menschen auf ihrem Lebensweg und bauen mit an der lebendigen Gemeinschaft in der katholischen Kirche.

Als ReligionslehrerIn im Kirchendienst (i.K.) können Sie das Fach Katholische Religionslehre an Grund-, Mittel- und Förderschulen unterrichten. Auf diese Weise bezeugen Sie den christlichen Glauben und befähigen die SchülerInnen zu einem verantwortlichen Denken und Handeln in dieser Welt aus dem Glauben heraus.

Für eine Tätigkeit im kirchlichen Dienst nehmen Studierende bitte zu Studienbeginn mit der/m Verantwortlichen für die entsprechende Tätigkeit in ihrer Heimatdiözese Kontakt auf:

Die Kontaktdaten der Ausbildungsleiter anderer Bistümer finden Sie auf deren Homepages oder auf der Seite der Gemeindereferenten.