Kooperative Promotion KSFH - LMU (REASON)

Eine Promotion an der KSFH ist in Zusammenarbeit mit einer Universität möglich: Auf Basis intensiver Gespräche kooperiert die KSFH nun mit der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU).

Das Munich Center of Learning Sciences (MCLS), das an die LMU angegliedert ist, hat ein internationales Doktorandenprogramm (REASON) zu Wissenschaftlichem Denken und Argumentieren entwickelt. Sein interdisziplinärer Ansatz bezieht verschiedene Fakultäten und Fachbereiche ein: die Medizin, Didaktik, Psychologie, Biologie, Mathematik, Informatik und die Soziale Arbeit/Angewandte Bildungswissenschaften.

Für die Katholische Stiftungsfachhochschule ist ein derartiges Angebot bislang einzigartig. So werden Doktorandenstellen in einem Programm angeboten, das bestens strukturiert, von Professoren und Professorinnen beider Hochschulen betreut und international ausgerichtet ist. Das Graduiertenkolleg sieht gemeinsame Kolloquien, Kurse und Auslandsaufenthalte vor. Den Masterabsolventen der KSFH wird somit die Chance geboten, sich auf eine Promotion zu bewerben.

Detaillierte Informationen zum Programm und Voraussetzungen für die Bewerbung finden Sie hier.