Angewandte Gerontologie - Schwerpunkt Gesundheit, Case Management und Planung

Die wissenschaftliche Weiterbildung „Angewandte Gerontologie – Schwerpunkt Gesundheit, Case Management und Planung“ wird zum Wintersemester 2017/2018 erstmals an der KSFH angeboten. Sie schließt ab mit dem Zertifikat

CAS Gerontologe / CAS Gerontologin

CAS steht für Certificate of Advanced Studies und ist mit 30 Credit Points hinterlegt1.

Gerontologie als theorie- und methodengeleitete Arbeit mit älteren Menschen baut auf sozialwissenschaftlichen und interdisziplinären Erkenntnissen zum gesellschaftlichen und individuellen Alterungsprozess auf. Sie bildet ein wachsendes Berufs- und Arbeitsfeld.

Zielgruppe der wissenschaftlichen Weiterbildung

Die Weiterbildung richtet sich an berufserfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schlüssel- bzw. Multiplikatorenfunktionen und mit Leitungserfahrung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben theoretische und praktische Kompetenzen, um sich mit dem Zukunftsthema Alter(n) auseinander zu setzen.

 

Zunehmend sind Fachkräfte vor Ort aufgefordert, zukunftsweisende, innovative und auf Prävention, Partizipation sowie Teilhabe ausgerichtete Konzepte zu entwickeln, Angebote zu etablieren, entsprechende Methoden anzuwenden und ihren Nutzen zu evaluieren. Die fachlichen Inhalte und Schwerpunkte der wissenschaftlichen Weiterbildung greifen diese Problemstellungen und Herausforderungen auf.

Inhalte

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsprojekte werden mithilfe der (inter-)nationalen praxiserfahrenen Dozentinnen und Dozenten diskutiert und konkrete, innovative sowie partizipative Umsetzungen in die gerontologischen Arbeitsfelder verfolgt. Gleichzeitig wird durch pädagogische Begleitseminare Raum für persönliche Reflexion, Austausch und Entwicklung einer professionellen Haltung gegeben.

Nutzen

Nach dem Besuch der Wissenschaftlichen Weiterbildung und der Erbringung der erforderlichen Leistungen wird ein (Certificate of Advanced Studies) CAS Gerontologe / Gerontologin – Schwerpunkt Gesundheit, Case Management und Planung verliehen (Sonstige weiterb. Studien n. Art. 56 Abs. 6 BayHSchG).

Der Abschluss erlaubt einerseits den Nachweis der erworbenen Kompetenzen in der aktuellen Position. Durch den Kompetenzzuwachs bzw. nach Abschluss der wissenschaftlichen Weiterbildung entwickeln sich Möglichkeiten einer neuen beruflichen Position bzw. für eine berufliche Neuorientierung.

 Das Wichtigste in Kürze

  • 12 Tagungseinheiten von Oktober 2017 bis Februar 2019 - jeweils Donnerstagmittag bis Samstagmittag; überwiegend am Campus Benediktbeuern sowie am Standort München und als Exkursion
  • 4 Module (Allgemeine und spezielle Gerontologie; Methoden der Gerontologie -Sozialplanung, Case Management und Leadership von Netzwerken; Innovative Versorgung, Teilhabe-, Gesundheitsförderung und Partizipation; Forschungs- und Entwicklungsprojekt im Team)
  • pädagogisches Begleitseminar zu Reflexion, Austausch und Weiterentwicklung der professionellen Haltung
  • (inter-)national renommierte, wissenschaftlich sowie in der Praxis erfahrene Dozent/innen
  • Zugang mit (1) einschlägigem Bachelor oder vergleichbarem Abschluss sowie auf Antrag auch Zugang mit Berufsausbildung und Nachweis der Kompetenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten z.B. durch Fortbildungen; (2) zweijähriger Berufserfahrung im Feld der Gerontologie, inkl. 6monatiger Multiplikatoren-/Beratungs-/Leitungsfunktion (wenn Sie sich in den beschriebenen Zulassungvoraussetzungen nicht wiederfinden, dann melden Sie sich gerne bei uns)
  • die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 3.900 Euro zzgl. 3oo Euro Prüfungsgebührern, zahlbar in drei Raten.

1Alle Angaben verstehen sich vorbehaltlich der Genehmigung der Trägerin.

Bewerbung

Die Bewerbungszeit findet vom 15. Mai bis 15. September statt. Sie können sich auf unserem Bewerbungsportal bewerben. Die Erläuterungen zum Zulassungsverfahren finden Sie ebenfalls dort.

Kontakt

Katholische Stiftungsfachhochschule München

Sekretariat der Weiterbildung Angewandte Gerontologie

Frau Gertrud Deiser
Don-Bosco-Str. 1
83671 Benediktbeuern
Fon 08857 – 88- 536
Fax 08857 – 88 – 599
gertrud.deiser@ksfh.de
www.ksfh.de


Bürozeiten:

Montag – Freitag:  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Leitung der Weiterbildung

Prof. Dr. Martina Wolfinger
gerontologie@ksfh.de



Nachfolgend finden Sie den Flyer zur wissenschaftlichen Weiterbildung

AnhangGröße
Flyer AngewandteGerontologie_05-2017563.02 KB