Aktuelles

6.05.2017: Tag der offenen Tür im Musik-Studio der Musikpädagogischen Zusatzausbildung MUZA

05.04.2017 - 12:51

Zum Wintersemester 2016/17 startete der erste Ausbildungsgang von MUZA am Hochschulstandort Benediktbeuern. In der bundesweit bislang einzigartigen Zusatzqualifikation können Studierende der Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit und Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit studienbegleitend über sechs Semester ihre musikalischen Fähigkeiten weiterentwickeln, um sie später in ihre berufliche Tätigkeit zu integrieren. Der aktive Einsatz von Musik in der Sozialen Arbeit und in der Religionspädagogik eröffnet ein breites Spektrum möglicher Anwendungsfelder, die von musikalischer Bildung für ältere Menschen (Musikgeragogik) über musikalische Programme zur Sucht- und Gewaltprävention, Religionsunterricht, Schulsozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen und Community Music Projekten bis hin zu interkulturellen und interreligiösen Bildungsangeboten reichen.

Im Oktober, parallel zur Einführung von MUZA, wurde auch ein mit modernem Equipment ausgestattetes Musik-Studio mit Regie- und Aufnahmeraum eröffnet. Ob Gitarre, Klavier, Querflöte, Geige oder Saxophon, Klarinette, E-Bass und Posaune: Studierende können sich hier an den unterschiedlichsten Instrumenten und Rhythmen üben. Die Musikstücke, die einstudiert werden, sind ganz unterschiedlicher Herkunft und reichen von Volksmusik über Klassik, Neues Geistliches Lied, Irish Folk, Blues, Pop und Rock bis hin zu Hip Hop und Heavy Metal.

Tag der offenen Tür am 6. Mai von 11 bis 15 Uhr

Um Interessierten nun einen bleibenden Eindruck zu vermitteln, von dem, was sie im Rahmen der Zusatzqualifikationen erwarten können und dürfen, öffnet am 6. Mai das Musik-Studio von 11 bis 15 Uhr – als einer der zentralen Orte der musikpädagogischen Ausbildung – seine Türen. So vielseitig wie das Equipment, so vielseitig das geplante Programm an diesem Tag:

  • Vorstellen der Möglichkeiten digitaler Mediengestaltung im Kontext der Sozialen Arbeit und der Religionspädagogik in den neuen Musik-Medien-Räumen der Hochschule
  • Musikalische Kostprobe der derzeit die Musikpädagogische Zusatzqualifikation MUZA absolvierenden Studierenden (12:30 Uhr)
  • Gemeinsames Musizieren ohne musikalische Voraussetzungen im Drum Circle
  • Informationen zu Aufbau und Ablauf der Musikpädagogischen Zusatzqualifikation MUZA

Es bedarf keiner Anmeldung, für weitere Infos wenden Sie sich an Prof. Dr. Christine Plahl, christine.plahl@ksfh.de oder Sie klicken sich auf unsere Website: http://www.ksfh.de/muza.